ÖJM – Meisterliche Premiere am Murhof

Lukas Schweighofer matchte sich bei den Österreichischen Journalistenmeisterschaften bis zum letzten Loch mit dem dreifachen Champion Guido Friedrich, ehe der begnadete MGA-Rookie beim ersten Antreten den Siegerpokal eroberte. Bei den Damen spielte Karin Spöck erneut in einer anderen Liga.

                                                                                                                           Von Harald Schume 

Alles anders. Guido Friedrich hatte, sofern er bei MGA-Turnieren oder Journalistenmeisterschaften angetreten war, stets ein Abo auf den Sieg gehabt. Wird schön langsam fad, wird sich bestimmt auch Lukas Schweighofer gedacht haben, als sich der ORF-Moderator heuer bei der MGA einschrieb. Der Kampf der Giganten ward geboren, bei den Matchplay-Meisterschaften im GC Adamstal hatte SKY-Kommentator Friedrich noch knapp seine Vorherrschaft verteidigen können. Auch am Murhof, bei traumhaftem Herbstwetter lieferten einander die beiden ein packendes Duell. Schlaggleich, mit je fünf über Par, ging es in den Showdown, bei dem sich Schweighofer mit zwei Birdies und einem Par auf den letzten drei Löchern um zwei Schläge durchsetzen konnte. Eine herzliche Umarmung später, suchte man vergeblich nach dem Drittplatzierten für das Siegerfoto. Titelverteidiger Wolfgang Koczi, nur einen Flight zuvor gestartet, war wohl schon auf der Autobahn – dass der Pensionist mit diesem Finaltag aus der MGA ausgetreten ist, tut vermutlich den abgeschiedenen Ecken auf diversen dunklen Terrassen am meisten leid.

Bei den Damen blieb Vorjahressiegerin Karin Spöck unantastbar – die Kärntnerin spielte wie gewohnt wie eine Maschine und setzte sich klar vor Elfi Schenkel und MGA-Schriftführerin Linda Maschler durch. Beim Stableford-Turnier in Gruppe C demütigte Luca Foller die Konkurrenz.

Im Rahmen der Journalistenmeisterschaften wurden auch zwei MGA-Turniere ausgetragen (siehe Ergebnisse). Superstar war Georg Michl, der sein Bag entstaubte und aus dem Nichts zwei Siege in der Gruppe B einfuhr. Auch vor zwei Jahren, beim letzten Antreten bei der MGA, hatte der Stocksport-Experte der Kleinen Zeitung die steirische Nase vorn gehabt.

Kleiner Trost übrigens für Guido Friedrich: Er gewann die Brutto-MGA-Jahreswertung der Herren. Bei den Damen ist Renate Polzer die Nummer 1. Weiters die Netto-Gruppensieger: A: Dietmar Wolff; B: Karin Spöck; C: Katharina Spendling.

Mediagolf Austria bedankt sich speziell beim GC Murhof für die geniale Organisation und Unterstützung. Ebenso bei allen Sponsoren, die diese lukrativen Packages möglich gemacht haben. Und nicht zuletzt bei unseren Mitgliedern, auf die wir uns schon jetzt im Jahr 2023 freuen.