06. – 08. September 2021

PGC Logo

Golfclub Schladming Dachstein

Sporthotel Royer in Schladming

Programm:

Montag 06.09.2021

Individuelle Anreise beider Teams. Startzeiten für die Proberunde ab 13.00 Uhr reserviert.
Galaabend im „Sporthotel Royer“ in Schladming um 20.00 Uhr auf Einladung der „Bergbahnen Planai/Hochwurzen“ und der Tourismus Marketing Gmbh Schladming-Dachstein“ (Getränke inklusive).

Dienstag 07.09.2021

ab 11.00 Uhr: erste Runde im GC Schladming-Dachstein – Chapman-Vierer (Stablefort)

19.30 Uhr: „Steirischer Abend“ auf Einladung der M.G.A. im Restaurant „Tenne Stadl“ direkt neben dem Zielgelände der Planai (Getränke inklusive).

Mittwoch 08.09.2021

ab 08.00 Uhr: Zweite Runde im GC Schladming-Dachstein – Einzel (Stableford) 
Anschließend rustikales Buffet und Siegerehrung im Clubrestaurant. Individuelle Abreise.

PAUSCHALE Mo – Mi:

€ 260,- im DZ und EZ inkl. 2 Nächtigungen mit Frühstück im Sporthotel „Royer“, 3x Greenfee im GC Dachstein-Tauern, zwei Abendveranstaltungen (Getränke inklusive) und Lunch am Schlusstag (teilweise Getränke inklusive), 2x Halfway an den Bewerbstagen

PAUSCHALE Di – Mi:

€ 180,- im DZ und EZ inkl.  Nächtigung mit Frühstück im Sporthotel „Royer“, 2x Greenfee im GC Dachstein-Tauern, eine Abendveranstaltung (Getränke inklusive) und Lunch am Schlusstag (teilweise Getränke inklusive), 2x Halfway an den Bewerbstagen

ohne Nächtigung:

€ 100,- 

ANMELDESCHLUSS: Montag, 30.08.2021

Sollten die Anmeldungen die Höchstteilnehmerzahl von 28 Spielern überschreiten, entscheidet Teamcaptain Erich Weiss nach sportlichen Kriterien (Handicap, bisherige Ergebnisse in der M.G.A.-Liga, bisherige Länderkampfteilnahmen usw.) über die Aufnahme in das Team. Stichtag ist auch hier der 30.08.2021! Nominierung und Teamaufstellung (Vierer) werden unmittelbar danach bekannt gegeben!

Änderungen vorbehalten!

Bitte nach erfolgter Nominierung (31. August) den Betrag  auf das MGA-Konto IBAN: AT51 3836 7000 0051 9454 überweisen, DANKE!

Modus Chapman-Vierer:
Im Vierer zählen die drei besten Brutto und sechs besten Nettoergebnisse nach Stableford. Für die Nettowertung zählt pro Team die Hälfte der Summe beider Spielvorgaben.

Beim Chapman Vierer treten zwei Teams, bestehend aus zwei Spielern je Team, gegeneinander an. Jeder Teilnehmer schlägt als erstes seinen Ball ab. Anschließend spielt er den Ball seines Mitspielers weiter. Erst nach dem zweiten Schlag wählt jedes Team einen Ball aus, den sie dann abwechselnd weiterspielen. Der andere Ball wird nicht weitergespielt und aufgenommen.

Wichtig ist, dass immer über Kreuz geschlagen werden muss. Wird sich für den Ball von Spieler A entschieden, spielt Spieler B den Ball weiter und dann abwechselnd Spieler A und B bis der Ball im Loch ist.

Sonderregeln beim Chapman-Vierer: Da doppelt abgeschlagen wird ergeben sich einige Sonderregeln beim Chapman Vierer

Sollten nach dem Abschlag beide Bälle verloren oder im Aus sein, kann sich das Team entscheiden, wer mit Strafschlag einen neuen Ball spielt.

Provisorische Bälle dürfen beide Mitglieder eines Teams nach dem Abschlag spielen. Erst wenn provisorische Bälle nach dem zweiten Schlag gespielt sind, werden diese automatisch neue Bälle und sind im Spiel.

Wenn Damen mit Herren spielen und einer oder beide Abschläge verloren sind, wird auch über Kreuz weitergespielt. Die Damen spielen vom Herrenabschlag und der Herr vom Damenabschlag weiter. Dann entscheiden sie, welcher Ball im Spiel bleibt und weitergespielt wird.

Modus Einzel:

Im Einzel zählen die drei besten Brutto- und fünfzehn besten Nettoergebnisse nach Stableford.

So kommen jeweils 18 Spieler in die Wertung, max. 10 Ergebnisse gelten bei der angenommenen Höchstteilnehmerzahl von 28 Spielern pro Team als Streichresultate. Die Gesamtwertung ergibt sich aus der Summe aller gewerteten Brutto- und Nettoergebnisse beider Tage