MGA Turniere

Verteidigt Manfred Spendling seinen Matchplay-Titel?

Ab ins Adamstal. Alle Jahre wieder sucht die MGA ihren Matchplay-Champion in einer der schönsten Ecken des niederösterreichischen Alpenvorlandes. Es könnte keinen würdigeren Ort geben, um im direkten Duell Mann bzw. Frau gegen Mann bzw. Frau, jene Sieger – auch in Gruppe B und C werden Gewinner gesucht – zu küren, die an diesen zwei Tagen sowohl physisch als auch psychisch alle anderen Mitglieder in die Schranken weisen.

2023 eroberte Manfred Spendling den begehrten Titel auf dem Championship Course im GC Adamstal. Drei Tage später trat der ehemalige ORF-Tontechniker dann seine wohlverdiente Pension an und hat seither noch mehr Zeit, um seine Golfschläger zu schwingen. Spendling besiegte im Vorjahr im Finale Andreas Richter mit „3 auf 2“, Heinz Dvorak sicherte sich mit einem „2 auf 1“ gegen Alex Kramel den dritten Platz. 2022 gewann Sky-Kommentator Guido Friedrich im Finale gegen ORF-Moderator und -Sportredakteur Lukas Schweighofer den Titel.

Das alljährliche K.o.-Turnier der Media Golf Austria findet auch heuer wieder unmittelbar nach der EURAM Bank Open (18. – 21. Juli) statt. Wenn die Spieler der European Challenge Tour abgereist sind, werden Quartier und Championship Course für die Mitglieder der MGA vorbereitet. Rolanda und Franz Wittmann freuen sich jedenfalls sehr darauf, nach den Profis der European Tour die Golf spielenden und äußert ambitionierten Medienschaffenden zu begrüßen.

Wie großartig sich der einzigartige Platz, der bereits zehn Mal zum besten Course in Österreich gekürt worden ist, spielt und wie herzlich die Gäste im GC Adamstal aufgenommen werden, davon können sich am Dienstag, den 23. und Mittwoch, den 24. Juli auch die Mitglieder der MGA ein Bild machen.  Während die Profis auf dem Championship Course in vier Tagen ihre vier Runden absolvierten, bestreiten die MAG-Mitglieder ihre vier Runden – drei davon im Matchplay-Modus – in nur zwei Tagen.

Format:
In der ersten Runde spielen alle Teilnehmer ein Zählwettspiel (Maximalscore +5 pro Loch). Die besten 24 Spieler bilden dann drei Matchplay-Gruppen zu je 8 Spielern, die in drei Lochwettspiel-Runden alle Plätze ausspielen. Für alle nicht für die Lochwettspielphase qualifizierten Spieler (= ab Platz 25 nach Runde 1) wird am zweiten Tag ein Stableford-Trost-Turnier durchgeführt. Alle Mitglieder – aller Handicap Gruppen – sind somit herzlich willkommen und können den sensationellen Platz in Adamstal genießen.

maximale Teilnehmerzahl: 48 (nach Handicap)

Programm

Dienstag 23. Juli
ab 8:00 Uhr: T1 & T10: 18-Loch Zählwettspiel Qualifikation (maximales Lochscore +5)

ab 14:00 Uhr: erste Runde Matchplay (3 Gruppen á 8 Spieler) nach den Ergebnissen des Zählwettspieles
für alle nicht für das Matchplay Qualifizierten gibt es danach eine Abschlagmöglichkeit am Wallerbach Course, im Anschluss Menü im Clubhaus 

Mittwoch 24. Juli
ab 8:00 Uhr: zweite Runde Matchplay und ab 09:00 Uhr das Stableford-Trostturnier

ab ca. 13:00 Uhr: Finalrunde Matchplay, im Anschluss Menü im Clubhaus und Siegerehrung

Nenngeld für 4 (bzw. 2) Runden inklusive E-Cart und 2-mal Menü im Clubhaus: € 140,- (bitte diesmal im Büro in Adamstal zahlen!!!)

Nennungsschluss: Fr., 19. Juli 2024, 12:00 Uhr

Turnierdirektoren: Peter Rietzler & Hans Prügger

Programmänderungen vorbehalten!

Zimmer:

GC Adamstal – Franz Wittmann, Tel.: +43 2764 3500
www.adamstal.at/wohnen-in-adamstal

Gasthaus Haginvelt, Tel.: +43 2764 2465
office@haginvelt.at
www.haginvelt.at

Partner-Betriebe des GC Adamstal:
www.adamstal.at/gaeste/wohnen-im-adamstal